URL dieses Beitrags:

 

Lupus_Fahrrad_s.jpg

Smarte Sensoren für das Narrowband-IoT

LUPUS-Electronics, Vodafone und KOMSA entwickeln das echte Internet der Dinge

(News - Forschung und Entwicklung vom 05.05.2017) Das Narrowband-IoT Netz von Vodafone ist die neue standardisierte Technologie für das Internet der Dinge, das noch dieses Jahr in Deutschland eingeführt wird. LUPUS-Electronics entwickelt smarte Sensoren, die keine örtliche Verbindungsstation mehr benötigen, sondern sofort per Mobilfunknetz mit dem Internet verbunden sind.  [weiter...]

 

Schutz durch elektronische Zugriffskontrolle

Safer Senf

(Fachartikel aus MECHATRONIK 10/2014, S. 23) Elektronische Zugriffskontrolle ist eine sichere Variante zum Schutz der Systemparameter – auch in der Senfproduktion.  [weiter...]

 

Leuze_150.jpg

Ident-Lösung garantiert industrielle Prozesssicherheit

Produktionsabläufe entspannt nachvollziehen

(Fachartikel aus MECHATRONIK 10/2014, S. 20 bis 21) Ein RFID-System in Form eines Transponders kann bei der automatisierten Produktion seine Unempfindlichkeit und Flexibilität ausspielen und sorgt für Nachverfolgbarkeit.  [weiter...]

 

CeMAT vom 19. – 23. Mai 2014 in Hannover

Intralogistische Höchstleistung

(Fachartikel aus MECHATRONIK 5/2014, S. 28 bis 29) Die Messe für Intralogistik präsentieren Trends und Innovationen rund um die Themen Lagern, Verpacken und Kommissionieren.  [weiter...]

 

Die enge Verbindung von IT-Welt und Produktion birgt neue Herausforderungen für die Sicherheit in Industrieanlagen

Industrial Security – Gefahren erkennen, Risiken minimieren

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2013, S. 16 bis 18)    [weiter...]

 

Die vierte industrielle Revolution braucht Qualifizierung

Industrie 4.0 und ihre Kinder

(Fachartikel aus MECHATRONIK 3-4/2013, S. 22 bis 23) Wenn Produkte mit ihren produzierenden Maschinen reden, dann sind „Cyber-Physical Systems“ (CPS) im Spiel. Wenn Maschinenbau-Ingenieure virtuelle Werkzeuge nutzen, dann sind Interdisziplinarität und Software-Kompetenz gefragt. Ohne eine Qualifizierung für dieses neue Engineering à la Industrie 4.0 wird es jedoch keine fünfte industrielle Revolution mehr geben.  [weiter...]

 

AnhangDatei.aspx web.jpg

Schneider Electric

Erster Vision-Sensor von Telemecanique Sensors

(Neue Produkte vom 07.01.2013)  Mit dem Osi Sense XUW stellt Telemecanique Sensors, ein Geschäftsbereich von Schneider Electric, einen kompakten Vision Sensor vor, welcher der Qualitätskontrolle dient und einfach in die bestehende Anlage integriert wird. [weiter...]

 

Stemmer_Image-300.jpg

Codelesen bei Continental mit hoch auflösendem Vision-System

Material im schnellen Fluss

(Fachartikel aus MECHATRONIK 10/2011, S. 42 bis 43) Bei Continental in Frankfurt identifiziert das hoch auflösende Vision-System In-Sight 5605 von Cognex Codes auf Transport-Trays. Was einst mühsam per Handscanner eingelesen wurde, erfolgt heute im Handumdrehen ganz ohne Handumdrehen. Die Bildverarbeitungsexperten von Stemmer Imaging unterstützten Continental bei der Implementierung.  [weiter...]

 

IdentPro_300.jpg

In Metall integrierte UHF-Transponder

Fälschungssicher, robust und unsichtbar

(Fachartikel aus MECHATRONIK 10/2011, S. 40 bis 41) RFID- Lösungen für Objekte aus Metall gibt es zwar seit längerem, allerdings waren sie bisher immer mit großem Aufwand verbunden. Die oft eingesetzten Hochfrequenz-Lösungen (HF) haben den Nachteil einer geringen Lesereichweite vor nur 30 cm und können daher höchstens zur Erkennung innerhalb des Produktionsprozesses verwendet werden, nicht aber in der Logistik. Ultrahochfrequenz-Metall-Transponder (UHF) für hohe Lesereichweiten dagegen sind entweder sehr groß oder nicht dauerhaft montierbar.  [weiter...]

 

zoz001_Bild1_300.jpg

Viele Arbeitsprozesse bergen Optimierungspotentiale.

Prozesse verstehen und effizient steuern

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2011, S. 32 bis 34) Sei es, dass sie sich in kürzerer Zeit realisieren lassen könnten, kostengünstigere Mittel nutzbar wären oder Aufwand reduzierbar ist. Nutzen kann man diese Potentiale aber nur, wenn man sie auch kennt. Was wie eine Binsenweisheit klingt, ist in der Praxis alles andere als trivial. Denn dazu müssen komplexe Arbeitsprozesse zuerst einmal transparent, verständlich und nachvollziehbar dargestellt werden. Das gilt in der Fertigungsindustrie ebenso wie im Maschinen- und dem Anlagenbau. Software für methodische Modellbeschreibungen von Prozessen, Produkten und betrieblichen Strukturen kann hier zum Problemlöser werden.  [weiter...]