URL dieses Beitrags:

 

ABB

Modulare Lösungen für mehr Flexibilität in der Montage

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 22 bis 25) ABB bietet mit dem Geschäftsbereich Powertrain Assembly hochstandardisierte und flexibel einsetzbare Roboter-Automationslösungen für die Montagetechnik an. Damit löst sich das globale Technologieunternehmen bewusst von konventionellen Automatisierungsansätzen. Montageanlagen für Verbrenner-Motoren, Getriebe- und Achsverteilergetriebe, Batterie und E-Motor stehen im Fokus. Automobilhersteller und -zulieferer erreichen so die vom Markt – vor allem im Bereich E-Mobilität – geforderte Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit.  [weiter...]

 

Kistler

Integrierte End-of-Line Prüfstände als Erfolgsfaktor für die Elektromobilität

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 31 bis 33) Die Gestaltung des weltweiten Wandels hin zur Elektromobilität ist eine der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Dabei spielen Prüfstandlösungen eine wichtige Rolle: Denn wer vollelektrisch fahren will, muss die Effizienz im Blick und die Technologie im Griff haben. Direkt in die Fertigungslinie integriert garantieren sie eine vollautomatisierte Prüfung, Qualifizierung und gegebenenfalls Separierung der gefertigten Produkte. Damit stellen die End-of-Line (EOL)-Systeme von Kistler ein wirkungsvolles Instrument zur Qualitätssicherung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Antriebsstrang und Antriebskomponenten dar.  [weiter...]

 

Rohde & Schwarz

Testkonzepte für eine erfolg­reiche C-V2X-Markteinführung

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 37 bis 39) Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) und Entwicklungen für automatisiertes Fahren werden dazu beitragen, die Zahl der Verkehrsunfälle weiter zu verringern. Ohne Zugang zu einem digitalen Vorausblick auf das Verkehrsgeschehen für alle Verkehrsteilnehmer, wird die Wirkung der neuen Technologien jedoch lokal begrenzt bleiben.  [weiter...]

 

Mentor

Mit digitalen Technologien zu leichteren E-Fahrzeugen

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 43 bis 46) Die Erstellung eines digitalen Zwillings des Produkts und seiner Produktion kann die Herausforderungen bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen lösen, indem die Grenzen zwischen Design und Fertigung aufgelöst und physische Produkt- und Prozessmerkmale mit virtuellen Modellen verschmolzen werden. Ein derart umfassender digitaler Zwilling ermöglicht Herstellern die Planung und Implementierung von Fertigungsprozessen für neue Leichtbaukonstruktionen. Der digitale Zwilling erleichtert auch den Einsatz fortschrittlicher Fertigungstechnologien wie die der additiven Fertigung, was die Entwicklung von Leichtfahrzeugen weiter unterstützt.  [weiter...]

 

Dürr Systems

Lotus entscheidet sich für hochwertige und hocheffiziente Decklack-Linie von Dürr

(Fachartikel aus MECHATRONIK 3-4/2020, S. 32 bis 35) Der traditionsreiche Sportwagenhersteller Lotus automatisiert seine Karosserielackierung am britischen Stammsitz Hethel. Dürr wurde mit der Installation der Lackieranlage beauftragt, die sich in mehrfacher Hinsicht durch äußerst effiziente Prozesse auszeichnet.  [weiter...]

 

Brose

Die Tür zur Zukunft

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2019, S. 6 bis 8) Was haben die futuristischen Fahrzeugstudien der Hersteller gemein? Sie sind elektrisch angetrieben und bieten automatisierte Fahrfunktionen sowie hohen Komfort – vor allem aber sehen sie ganz anders aus als aktuelle Autos. Der Haken: Die Regeln der Verformbarkeit von Metall setzen progressiven Designs häufig Grenzen. Dieser Herausforderung begegnen Brose und Plastic Omnium mit einem völlig neuen Konzept für hybride Seitentüren aus Kunststoff und Metall. Die hohe Gestaltungsfreiheit ist dabei nur einer von vielen Vorteilen.  [weiter...]

 

brose_iaa_2019_s.jpg

Brose: IAA 2019

Neue Brose Elektroniken vereinen alle Funktionen in der Tür

(News - Veranstaltungen vom 10.10.2019) Automatisiertes Fahren, die Vernetzung des Autos mit seiner Umgebung, neue Funktionalitäten – der Wandel der Mobilität bringt herkömmliche Steuerelektroniken im Auto an ihre Grenzen. Eine neue Generation von Brose Türsteuergeräten integriert künftig alle Funktionen vom Fensterheber bis zum Kollisionsschutz. Das soll Kosten, Bauraum sowie Gewicht sparen und neue Funktionen wie Noise-Cancelling ermöglichen.  [weiter...]

 

Durr_RobotGeneration3_s.jpg

Dürr Systems

Hochflexible Sieben-Achs-Roboter lackieren E-Fahrzeuge

(Fachartikel aus MECHATRONIK 12, S. 6 bis 8) In der neuen Fabrik für Elektrofahrzeuge von Sokon werden in Kürze E-Autos mit modernster Technik gefertigt. Erstmalig wird dann in China der sehr bewegliche, siebenachsige Lackierroboter EcoRP E043i von Dürr eingesetzt. Er kann flexibel und ohne die bisher notwendige Mitfahrachse unterschiedlich große Karosserien lackieren.  [weiter...]

 

igus

Selbstschmierende Polymerlösungen für Autos

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2018, S. 22 bis 24) Der Kunststoff-Spezialist igus bringt mit den leichten und wartungsfreien motion plastics Bewegung ins Automobil von heute und morgen.  [weiter...]

 

SKF

Lager als Schlüsselkomponenten für die Elektromobilität

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2018, S. 25 bis 27) Elektro- und Hybridfahrzeuge kommen immer mehr ins Rollen. Immer schärfere Emissionsvorschriften werden zwangsläufig dazu führen, dass „alternative“ Antriebskonzepte an Bedeutung gewinnen. Dazu können innovative Lagertechnologien von SKF einen wichtigen Beitrag leisten.  [weiter...]