URL dieses Beitrags:

 

Schunk

Autonomes Greifen

(Fachartikel aus MECHATRONIK 12/2019, S. 44 bis 45) Das industrielle Greifen steht vor einem grundlegenden Wandel: Während bislang die Aufnahme- und Ablagepositionen der Werkstücke, deren Geometrie sowie die jeweiligen Greifparameter stets manuell definiert werden mussten, sollen Greifsysteme künftig selbständig unterschiedlichste Greifaufgaben erledigen. Die Greifsystemspezialisten von Schunk zeigen erste Lösungen.  [weiter...]

 

Festo_DHEF_s.jpg

Festo

Chamäleon-Zunge der Automation

(Neue Produkte vom 21.07.2019) Werkstücke greifen wie eine Chamäleon-Zunge – das Wirkprinzip des Adaptiven Formgreifers DHEF von Festo folgt der Funktion der Zunge eines Chamäleons. Der außergewöhnliche Greifer kann daher Objekte mit völlig unterschiedlichen Formen greifen, sammeln und wieder abgeben, ohne dass ein manueller Umbau notwendig ist.  [weiter...]

 

igus_HM19_s.jpg

igus: Hannover Messe

Vom „Rohboter“ zum Roboter: Low Cost Automation und Online-Marktplatz-Modell

(News - Unternehmen und Märkte vom 08.03.2019) Low Cost Automatisierung unterhalb der etablierten Automatisierer für nur wenige tausend Euros – das ist ein Wunsch vieler Anwender. Aber die Realisierung fällt oftmals schwer: Was passt zusammen? Wie gut ist die Lösung? Wer kann mich unterstützen? Auf der Hannover Messe 2019 präsentiert der motion plastics Spezialist igus zwei neue Ansätze: Einen neuen 4- bis 5-Achs „Rohboter“ aus Kunststoff sowie das Modell eines Online-Marktplatzes für Anbieter und Anwender.  [weiter...]

 

Schunk_Digitaler_Zwilling_2_s.jpg

automatica

Siemens PLM Software und Schunk verkünden OEM-Partnerschaft

(News - Unternehmen und Märkte vom 18.06.2018) Einen Paukenschlag landen Siemens PLM Software und Schunk zur automatica 2018: Im Rahmen einer OEM-Partnerschaft werden der führende Anbieter für Simulationssoftware und der Kompetenzführer für Greifsysteme und Spanntechnik den Einstieg in die Welt der Simulation von Handhabungslösungen radikal vereinfachen.  [weiter...]

 

automatica-2018_n.jpg

Special: automatica

Robotik-Innovationen für die Smart Factory

(Fachartikel aus MECHATRONIK 5/2018, S. 55 bis 63) Die Automatisierungsbranche boomt und die Robotik-Hersteller treiben wegweisende Entwicklungen voran. Das spiegelt sich auf der automatica 2018 wider: Hybride Roboter, Cobots, Doppelarmroboter sowie neue Vier- und Sechsachskinematiken ermöglichen smarte Produktionskonzepte.  [weiter...]

 

Schunk

Hand in Hand mit dem Roboter

(Fachartikel aus MECHATRONIK 5/2018, S. 20 bis 21) Nach der SVH 5-Fingerhand wurde nun auch der Co-act EGP-C Greifer für die Mensch-Roboter-Kollaboration von der DGUV zertifiziert. Fragen dazu beantwortet Prof. Dr. Markus Glück von Schunk und gibt abschließend einen Ausblick auf den Greifer von morgen.  [weiter...]

 

Schunk-Rädergreifer_n.jpg

Schunk

Servogreifer flexibilisieren die Räderproduktion

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2017, S. 6 bis 9) Eine Montagelinie für Kompletträder, auf der eine große Variantenvielfalt an Räder- und Reifenkombinationen hocheffizient nach neuesten Qualitäts- und Sicherheitsstandards produziert werden kann, nutzt zum robotergestützten Einkleben der Wuchtgewichte einen hochflexiblen Servogreifer.  [weiter...]

 

KUKA

Roboter bestücken Spitzgussmaschinen schnell und exakt

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2017, S. 21 bis 23) 52 Stanzteile in 35 Sekunden und 0,1 Millimeter genau in die Spitzgussmaschine platziert – dies ermöglichen 25 KUKA Roboter bei der Herstellung von Steuergehäusen für die Automobilindustrie.  [weiter...]

 

igus

Automatisierung mit dem Robotik-Baukasten

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2017, S. 24 bis 25) Einfach konfigurieren und kostengünstig automatisieren – das macht der Roboter-Gelenkbaukasten möglich.  [weiter...]

 

igus-HM17_s.jpg

igus auf der Hannover Messe 2017

Aus dem Fabrikeinsatz auf den Messestand: Low-Cost-Roboter von igus

(News - Veranstaltungen vom 24.04.2017) Am Praxisbeispiel aus der eigenen Fertigung zeigt igus wie Kunststoff-Gelenkroboter und -Portalroboter günstig automatisieren. igus automatisiert seine Fabrik mit eigenen Produkten und lässt Gelenkroboter und Portalroboter beispielsweise Energieketten montieren. Für Kunden bedeutet das: Der Einsatz von robolink Roboterarmen ist mit einer Steuerung ab 5.000 Euro möglich, oft mit Amortisationszeiten von vier bis sieben Monaten.  [weiter...]